BLOG

VOM MUTIGSEIN UND VON VORBILDERN
VOM MUTIGSEIN UND VON VORBILDERN

Die Geschichte von meiner Handtasche und mir kennt ihr nun ja schon. Wer nicht weiß wovon ich hier spreche: schnell zu meinem Blog-Beitrag “Selbstbewusstsein und was das mit meiner Designer-Handtasche zu tun hat”. Die Handtasche hat es nicht nur geschafft, dass ich immer wieder über mein Selbstbewusstsein nachdenke und wer ich bin und wie ich wahrgenommen werden möchte. Sie hat es auch geschafft, dass ich mich mit einer meiner liebsten Instagrammerin getroffen habe: Netti Weber #rolemodel #granate #powerfrau (ja, ich benutze diesen Begriff absichtlich und im positivsten Sinne). Das Bild zeigt mein Outfit und natürlich hatte ich meine Handtasche dabei 🙂

Netti Weber ist für mich der Inbegriff von Style, sie schafft es wie keine zweite mich absolut zu begeistern. Nicht nur mit ihrer Kleidung, wie sie mixt und kombiniert, wie sie es schafft aus einer normalen Jeans ein Highlight zu machen, mit welcher Lässigkeit sie an einem Tag Fellschlappen trägt und am nächsten Highheels von Valentino. Nein, ich bewundere sie auch, weil sie sich einfach mal ungeschminkt und im Jogginganzug zeigt, wie sie durch den Englischen Garten joggt. Oder morgens auf dem Weg zum Flieger. Sie ist eigentlich immer gut gelaunt, hat oft nen lustigen Spruch parat und nimmt sich selbst und die ganze Modeszene nicht ganz so ernst. Was nicht heißen soll, dass sie ihren Job nicht ernst nimmt. Sie ist absoluter Vollprofi auf ihrem Gebiet, keine Frage! Und ich kann mir vorstellen, dass sie die Latte hoch legt, nicht nur für sich sondern für alle anderen die mit ihr arbeiten.

Als ich mich selbständig gemacht habe hatte ich große Träume und Visionen. Ich wollte so viele Dinge tun und am besten alle auf einmal. Will ich übrigens immer noch. Dazu gehören unter anderem: Ein Buch schreiben. Ein Netzwerk gründen. Ein Büro haben (check!). Coole Leute treffen. Und eben deshalb wollte ich mit Netti Weber sprechen. Darüber, was Mode mit uns und unserem Selbstwert macht, wie sie das mit meiner Tasche sieht und überhaupt wollte ich sie befragen zu so vielen Themen. Im ersten Schritt hatte ich wirklich Hemmungen und habe diese in unserer Coaching-Supervisions-Gruppe angesprochen…die Frage meines Kollegen war: Sandra, was ist das Schlimmste was passieren könnte? Meine Antwort: Netti könnte nein sagen! Aha. Wenn das also das Schlimmste ist 🙂 Habe also all meinen Mut zusammen genommen und ihr auf Instagram eine Nachricht geschickt und sie hat ja gesagt! Und ein ja bei Netti Weber heißt ja. Wir haben uns also ziemlich schnell getroffen und aus meiner Idee sie zu befragen…wurde nix. Im Gegenteil 🙂 Zack war die Situation umgedreht und sie hat mich befragt. Zu Coaching, zu meiner Arbeit mit Führungskräften, zu meinen Tipps, wenn es einem mal richtig schlecht geht, und so weiter und so fort. Eine Sache die ich daraus gelernt habe: better be prepared!!! Und schon am nächsten Tag hat sie das Interview online gestellt auf ihrer Glam-o-meter Webseite. Bäääääääng. Eine Frau der Tat. Absolutes #rolemodel also auch in dieser Beziehung. Nicht lange rumtun – machen.

Mein neuer Traum mit Netti? Ihr bald die Fragen zu stellen, die ich damals nicht stellen konnte. Zu ihrem Mut sich nochmal neu zu erfinden (nach ihrer InStyle Zeit als Chefredaktuerin). Zu ihren Tipps wie man so aufgeschlossen bleibt und wo sie ihre grandiose Energie hernimmt. Was sie macht, wenn sie mal einen schlechten Tag hat. Aus welchem Fehler sie am meisten gelernt hat und was sie tun würde, wenn sie eben nichts mit Mode tun würde….und noch viele mehr.

Liebe Netti Weber, falls Sie das lesen (#bucketlist: Netti Weber liest meinen Blogbeitrag)…sollten Sie Lust und Zeit haben mir mal diese Fragen (und noch mehr) zu beantworten (weil ich nämlich glaube, dass Sie nicht nur für mich sondern für ganz viele Frauen in allen Altersgruppen ein echtes Vorbild sind), dann sagen Sie nur wann und wo, ich werde da sein!

“Beauty begins the moment you decide to be yourself”
(Coco Chanel)

Okeeee … das ist jetzt eine kleine Liebeserklärung geworden 🙂 Was ich euch eigentlich sagen will mit der Story: seid mutig, sprecht die Menschen an die ihr toll findet! Oft genug ergeben sich daraus tolle Ideen, Kooperationen oder einfach “nur” wunderbare Momente. Meinen wunderbaren Moment könnt ihr nachlesen im Blog-Beitrag von Netti Weber: “Der Weg nach innen. Einmal Coaching bitte. Brauchen Sie nicht? Weiterlesen…”

 

5 Tipps gegen Psycho-StressDer Weg nach innen. Einmal Coaching bitte. Brauchen Sie nicht?
Weiterlesen… – GLAM-O-METER

2 Replies to “VOM MUTIGSEIN UND VON VORBILDERN”

Als ich heute Mittag auf Instagram entdeckt hab, dass du einen neuen Blogeintrag hast, hab ich mich richtig darauf gefreut ihn zu lesen und es hat sich Vollstens gelohnt!!

Sandra du machst einen Wahnsinns Job und bitte bleib weiterhin mutig!! Dank deiner Inspiration überleg ich jetzt mal was ich heute noch Mutiges machen kann!!

Elisa

Danke Sandra, dass Du mich immer wieder erinnerst, dass mutig sein (zumindest sehr oft) eine Entscheidung ist und damit in meiner Hand liegt. Du bist fantastisch…das war meine Liebeserklärung an Dich ♥️

Kommentar verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

VOM MUTIGSEIN UND VON VORBILDERN
SELBSTWERT UND WAS DAS MIT MEINER DESIGNER-HANDTASCHE ZU TUN HAT
Sandra Khalil

Coach

EMAIL: 

hello@sandrakhalil.de

TELEON: 

+49 172 18 41 345

Du hast Lust, inspirierende Menschen kennenzulernen? Du bist interessiert an allem was das Leben so zu bieten hat? Viel Spaß beim Schmökern!

de_DE
GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner